• Young in the 80s Podcast

    Folge 25: Rollenspiele

    Episode

    Rollenspiele waren mal ein
    ziemliches Ding in den 80ern, zumal in der Jugendkultur – also legen Christian
    und Peter Schwert und Schild an, rasseln mit den Würfeln und ziehen los ins
    Abenteuer. Aber weil sie gemeinsam nicht Nerd genug für die Sache sind, haben
    sie sich den wunderbaren Gunnar Lott als Verstärkung geholt, den Young
    in the 80s
    -Veteranen bereits aus der Episode über Videospiele kennen – und
    natürlich aus unserem famosen Schwester-Podcast „Stay Forever“.

    Folge 24: Katastrophen

    Episode

    Die prominenteste Katastrophe der 80er-Jahre ist ohne Zweifel der Reaktorunfall in Tschernobyl, und Christian und Peter besprechen ihn in der 24. Folge von Young in the 80s gebührend ausführlich – aber auch abseits davon ging in dem Jahrzehnt einiges gewaltig schief. Von der Explosion der Raumfähre Challenger über die Havarie der Exxon Valdez bis hin zur AIDS-Epidemie nehmen die beiden desaströsen Hobby-Historiker zahlreiche menschgemachte und natürliche Unglücke unter die Lupe, beschreiben, wie sie sie erlebt haben, und diskutieren die Auswirkungen damals und heute.

    Folge 23: Humor

    Episode

    Es kann nicht immer alles eitel Sonnenschein sein im Gute-Laune-Podcast Young in the 80s, manchmal müssen auch wir in die Abgründe des Menschlichen hinabsteigen. Wir sprechen über den Humor der 80er-Jahre. Otto. Didi Hallervorden. Diether Krebs. Sketchup. Christian und Peter waten durch den Sumpf einer Zeit, in der man noch nicht „Comedy“ sagte, sondern in erster Linie: Klamauk. Sie betrachten Blondinen-, Ostfriesen- und Türkenwitze, erzählen „Alle Kinder …“, „Mama, Mama …“ und Antiwitze, aber fischen auch manche Perle hervor. Erinnert sich noch wer an Drudels …?
  • Spenderfolge Podcast